Tipp: ITB-Wanderexpertenforum 2012

„Naturerlebnisse inszenieren, erfordert die Einheit in der Vielfalt aufzubereiten und sichtbar zu machen!“

Anhand von Erfahrungsberichten werden Beispiele eines erfogreichen Wandermarkenrelaunches, die Anwendung der Methode des Storytellings für die Gestaltung eines Leitwanderweges und in der Aufbereitung einer virtulellen Wanderplattform vorgestellt.

Vortrag von Sieghard Preis, GF TAO Beratungs- und Management GmbH
Sieghard Preis, Gründer von Österreichs Wanderdörfer, veranschaulicht am Beispiel der Wiener Alpen, wie eine neue Identität für eine gesamte Region entsteht, die verschiedenen Erlebnisse zu einem homogenen Landschaftsbild zusammengefügt werden und das neue Image-Bild als spannende Geschichte in sieben Episoden erzählt wird.

Vortrag von Eckart Mandler, GF Europa Wanderhotel
Eckart Mandler, Gründer und Geschäftsführer der Wanderhotels, zeigt auf, wie 71 familiengeführte Wanderhotels in vier Alpenländern die Vielfältigkeit ihrer Produkte unter einer Dachmarke vereinen und dabei höchst professionell neue Wege in der Produktentwicklung und im Marketing gehen. Mit dem Markenrelaunch 2012 präsentieren die 1995 als Europa-Wanderhotels gegründete Vereinigung den zeitgeistigen Kontrast zum täglichen Leben. Im Mittelpunkt stehen die Leidenschaft und die Begeisterung der Wanderhoteliers, die trotz ihrer Vielfalt eine große Einheit repräsentieren.

Vortrag von Ralph Scherzer, GF raSch Innovations
Ralph Scherzer, Gründer von raSch innovations, beschäftigt sich in seinem beruflichen Umfeld mit Marken, touristischen Produkten und mit deren Erlebniswert. Im Rahmen der alpinen Ski WM Schladming 2013 fungiert er mit seinem Wissen als Schnittstelle zwischen LOC, Gemeinde, Tourismus und ORF. Im wissenschaftlichen Kontext versucht er Marken und deren Funktionen im psychologischen Raum aufzulösen und somit den Kontext zwischen Mensch und Umwelt in den Vordergrund zu stellen.

Vortrag von Andreas Kranzmayr, kranzmayr* Erlebnisraum-Optimierung
Andreas Kranzmayr beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der animativen Vermittlung der Besonderheiten
von touristischen Regionen – aus strategischer, praktischer und vor allem aus der Sicht des Gastes. Anhand des Leitwanderweges “Via Natura” des Naturparks Zirbitzkogel-Grebenzen/Österreich veranschaulicht er wie man die Qualitäten eines Ortes nutzen kann, um die regionale Leitidee nachhaltig erlebbar zu machen.

Ort:           ITB/Berlin; Raum „Hong Kong“
Termin:    08.03.2012
Uhrzeit:    15:00 – 16:00 Uhr

                               Eine Einladung zum Querdenken und über den Tellerrand schauen!

 

Share 'Tipp: ITB-Wanderexpertenforum 2012' on Delicious Share 'Tipp: ITB-Wanderexpertenforum 2012' on Facebook Share 'Tipp: ITB-Wanderexpertenforum 2012' on LinkedIn Share 'Tipp: ITB-Wanderexpertenforum 2012' on Twitter Share 'Tipp: ITB-Wanderexpertenforum 2012' on XING Share 'Tipp: ITB-Wanderexpertenforum 2012' on Email
Kommentare Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.