Buchtipp: Die Alpenwanderer

Wandern als Fußreisen durch das Gebirge. Im Buch „Die Alpenwanderer“ stellt Stefan König die ersten Alpenwanderer und deren Beweggründe vor. Eine Inspiration für innovative Wanderproduktgestaltung!

Das ursprüngliche Verständnis des Wanderns als Synonym für eine Fußreise ging in der Hektik unserer Leistungsgesellschaft verloren. Heute steht dabei eher die sportliche Komponente im Vordergrund. Und die Welt scheint für zeitgemäße Hiker nicht groß genug zu sein. Wer sich auf das Wandern als fußläufige Entdeckungsreise einlässt, dem Eröffnen sich neue Welten – selbst in vermeintlich vertrauter Umgebung. Es bleibt plötzlich Zeit zum Entdecken von Besonderheiten am Wegesrand, zum Kennenlernen von Menschen, zum Seele baumeln lassen, …

Im Buch „Die Alpenwanderer“ stellt Stefan König kurzweilig die ersten Alpenwanderer, deren Beweggründe und Erlebnisse vor. Er bietet damit nicht nur spannende Einblicke in die Historie des Alpenwanderns, sondern lässt auch unwillkürlich über die besondere Faszination von Fußreisen nachdenken. Ein humorvolles Detail am Rande: Man erfährt auch um die Bedeutung des Schriftzuges „J. Kyselak“ über den man in den Alpen gelegendlich stolpert. Was es damit auf sich hat? Einfach selber lesen!

Titel: „Die Alpenwanderer“
Autorin: Stefan König
Verlag: Verlagsanstalt Tyrolia GmbH
ISBN: 978-3-7022-2986-3

Hier gehts zur größten unabhängigen Einzelbuchhandlung Österreichs: www.heyn.at

Für Querdenker: Der Ansatz „Wandern als Fußreise“ erweitert nicht nur den eigenen Erlebnishorizont, sondern eröffnet Touristikern auch neue Ideen für innovative Produktgestaltung!
Share 'Buchtipp: Die Alpenwanderer' on Delicious Share 'Buchtipp: Die Alpenwanderer' on Facebook Share 'Buchtipp: Die Alpenwanderer' on LinkedIn Share 'Buchtipp: Die Alpenwanderer' on Twitter Share 'Buchtipp: Die Alpenwanderer' on XING Share 'Buchtipp: Die Alpenwanderer' on Email
Kommentare Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.