Projekterfahrung „Wandern“

Österreichisches Wandergütesiegel – Zertifizierungsberatungen

Leistungen: Erhebungen (bis dato 124 Stück), Bewertungen und Optimierungsberatung, Weiterentwicklung der Gütesiegelkriterien.

Beschreibung: Das Österreichische Wandergütesiegel bietet objektive Kriterien für die Erhebung und Bewertung der Wanderkompetenz von Regionen, Dörfern, Wegen und Betrieben. Einzigartig ist dabei die ganzheitliche Betrachtung des Erlebnisraumes. Neben der Marketingwirksamkeit des Zertifikates des Österreichischen Wandergütesiegels schafft vor allem das Aufzeigen von ungenutzten Erlebnispotentialen für die Probanden einen strategischen Vorsprung.

Regionen: Insgesamt 9 Erhebungen.

  • Alpbachtal Seenland
  • Ausseerland-Salzkammergut
  • Dachstein-Salzkammergut
  • Hochkönig
  • Krakautal
  • Mostviertel Alpin
  • Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
  • St.Anton am Arlberg
  • Wilder Kaiser

Dörfer: Insgesamt 53 Erhebungen. Ein Auszug …

  • Bad Ischl
  • Ellmau
  • Galtür
  • Gosau
  • Irschen
  • Lech-Zürs
  • Lilienfeld
  • Maria Alm
  • Schladming-Rohrmoos
  • St. Anton am Arlberg

Weitwanderwege:

  • Donausteig (450 km) /Werbegemeinschaft Donau
  • Alpe-Adria-Trail (6 Etappen) /Kärnten Werbung
  • Panoramaweg Südalpen (226 km) /Kooperation „Der Sonnenwinkel Kärntens“
  • Via Natura (130 km) /Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen
  • KAT-Walk (108 km) /Region Schladming-Dachstein
  • Königsweg (73 km) /Region Hochkönig
  • Kaiserkrone (65 km) /Region Wilder Kaiser
  • Schladminger Tauern Höhenweg (45 km) /Region Schladming-Dachstein
  • WaiWi (37 km) /Region Pillerseetal

Wege: Insgesamt 36 Erhebungen. Ein Auszug …

  • Leitwanderwege Mostviertel Alpin /Niederösterreich
  • Planetenwanderweg Freistadt /Oberösterreich
  • Wild Wandern Feistritzbach Soboth /Steiermark

Alpe-Adria-Trail – Bewusstseinsbildung 2

Leistungen: Vortrag.

Beschreibung: Der international bekannte Alpe-Adria-Trail ist das strahlkräftige Wanderleitprodukt Kärntens. Im Rahmen von Zertifizierungserhebungen für das Österreichische Wandergütesiegel wurden drei weitere Etappen begangen und dabei zahlreiche schlummernde Erlebnispotentiale erkannt. Diese galt es, den Akteueren des Weges im Rahmen eines eigenen Vortrages bewusst zu machen.

Alpe-Adria-Trail – Blogartikel

Leistungen: Blogartikel für www.berglust.at (Portal der Kärnten Werbung).

Beschreibung: Alpe-Adria-Trail – Wandern im Garten Eden! Der Alpe-Adria-Trail gehört zu den großen Weitwanderwegen Europas. Er führt von den majestätischen Gletschern zu Füßen des Großglockners (3.798 m) quer durch Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch Venetien bis an die azurblaue Adria bei Muggia. Eine unglaubliche Entdeckungsreise von 750 km in 43 Etappen. Ziel dieses Projektes war, ausgewählte Etappen zu begehen. Und im Anschluss die besondere Faszination dieser Wegabschnitte in Blogbeiträgen für das Portal www.berglust.at der Kärnten Werbung animativ zu beschreiben.

Wilder Kaiser-Kaiserkrone – Beschilderung

Leistungen: Beschilderungserhebung.

Beschreibung: Der Weitwanderweg Kaiserkrone ist das neue Aushängeschild der Tourismusregion Wilder Kaiser. Er führt in rund 65 km rund um den legendären Gebirgsstock des Wilden Kaisers und lässt das Markenversprechen der Region – ein starkes Bergerlebnis – sehr eindrucksvoll erleben. Für die geplante Optimierung des Wanderleitsystem entlang dieser Route musste zuerst der Status Quo erhoben und dokumentiert werden.

Alpe-Adria-Trail – Bewusstseinsbildung 1

Leistungen: Vortrag.

Beschreibung: Der international bekannte Alpe-Adria-Trail ist das strahlkräftige Wanderleitprodukt Kärntens. Im Rahmen von Zertifizierungserhebungen für das Österreichische Wandergütesiegel wurden drei Etappen begangen und dabei zahlreiche schlummernde Erlebnispotentiale erkannt. Diese galt es, den Akteueren des Weges im Rahmen eines eigenen Vortrages bewusst zu machen.

Wilder Kaiser – Beschilderung

Leistungen: Konzeption der regionalen Beschilderungserhebung.

Beschreibung: Die Tourismusregion Wilder Kaiser startet einhergehend mit der Kreation des regionalen Weitwanderweges Kaiserkrone eine Qualitätsoffensive in Hinblick auf die regionale Wanderinfrastruktur. Das Wanderleitsystem spielt dabei natürlich eine grundlegende Rolle. Um dieses optimieren zu können, müssen die Standorte der Wegweiser, Inhalte, … erhoben werden. Das Ziel dieses Projektes war die Konzeption des Workflows für diese Erhebungen, sodass diese von regionseigenen Mitarbeitern durchgeführt werden kann. Zudem sollten Erhebung und Dokumentation sowohl zeitlich als auch personell getrennt möglich sein.

Wanderwegwarte – Weiterbildung

Leistungen: Workshopreihe.

Beschreibung: In Kooperation mit Sieghard Preis wurde für das Österreichische Wandergütesiegel eine Workshopreihe zur Weiterbildung von Wanderweg- und Tourismusverantwortlichen in der Region Wilder Kaiser durchgeführt. Ziel: Sensibilisierung für die Bestandteile eines perfekten Wandererlebnisses ausgehend von einer optimalen Wegbeschilderung. Zudem wurden die Grundlagen für ein regionales Beschilderungsmanual erarbeitet.

Wiener Alpen-Regionale Routen – Beschilderung

Leistungen: Beschilderungsplanung.

Beschreibung: Mit dem Projekt „Unterwegs am Wiener Alpenbogen“ wurde ein 300 km langer Leitwanderweg durch die charakteristischsten Landschaften der Tourismusregion Wiener Alpen (Niederösterreich/Österreich) geschaffen. Zur großflächigeren Integration des Destinationsgebietes wurden zusätzlich sogenannte „regionale Routen“ entwickelt. Diese Rundwanderwege schließen an den linienförmigen Leitwanderweg an und bieten so rund 600 km markenkonforme Wandermöglichkeiten. Im Zuge des Projektes wurde die Beschilderung (Standorte, Aufschrift, …) für diese regionalen Routen geplant.

Wiener Alpen-Regionale Routen – Potentialerhebung

Leistungen: Optimierungsberatung während der Planungsphase.

Beschreibung: Mit dem Projekt „Unterwegs am Wiener Alpenbogen“ wurde ein 300 km langer Leitwanderweg durch die charakteristischsten Landschaften der Tourismusregion Wiener Alpen (Niederösterreich/Österreich) geschaffen. Zur großflächigeren Integration des Destinationsgebietes wurden zusätzlich sogenannte „regionale Routen“ entwickelt. Diese Rundwanderwege schließen an den linienförmigen Leitwanderweg an und bieten so rund 600 km markenkonforme Wandermöglichkeiten. Im Zuge dieses Projektes sollten die geplanten Routenverläufe der regionalen Routen auf deren Erlebnispotentiale überprüft und gegebenenfalls optimiert werden.

Donausteig – Storyboards

Leistungen: Tourenbeschreibungen, Tagebücher (Storyboards).

Beschreibung: Donausteig – einfach sagenhaft! Der Donausteig (Oberösterreich/Österreich) ist einer der ganz großen Weitwanderwege Österreichs. Rund 450 km lang führt dieser in 23 Etappen entlang des geschichtsträchtigen Donaustroms von Passau bis nach Grein. Um für die Wandergäste das vielschichtige Sagenhafte und den Mythos der Donau entlang des Weges erlebbar zu machen, wurden erlebnisorientierte Tourenbeschreibungen und innovative (Etappen-)Tagebücher geschaffen.

Donausteig – Potentialerhebung

Leistungen: Potentalerhebung, Optimierungsberatung.

Beschreibung: Donausteig – einfach sagenhaft! Der Donausteig (Oberösterreich/Österreich) ist einer der ganz großen Weitwanderwege Österreichs. Rund 450 km lang führt dieser in 23 Etappen entlang des Donaustroms von Passau bis nach Grein. Bei seiner Errichtung wurde der thematische Fokus auf die Sagenwelt des Donautales gelegt. Das Entdecken der vielschichtigen Faszination „Donau“ und deren Mythos blieb dem Gast jedoch selbst überlassen. Das sollte sich ändern! Dieses Projekt sollte die diesbezüglichen Erlebnispotentiale und zugleich auch notwendige Qualitätssicherungsmaßnahmen aufzeigen.

Das Ergebnis stellte zugleich die Ausgangsbasis für die Entwicklung der innovativen Donausteig-Tagebücher (siehe „Donausteig-Storyboards“) dar.

Unterwegs am Wiener Alpenbogen – Beschilderung

Leistungen: Beschilderungsmanual, Beschilderungsplanung.

Beschreibung: Der Wanderweg „Unterwegs am Wiener Alpenbogen“ ist der rund 300 km lange Leitwanderweg durch die Tourismusregion Wiener Alpen (Niederösterreich/Österreich). Im Zuge der ersten Phase dieses Projektes wurde ein regionales Beschilderungsmanual erstellt, welches als Basis für die langfristige Überführung der regionalen Schildervielfalt in ein ganzheitlich abgestimmtes Orientierungssystem dient. In der zweiten Phase wurde für die 300 km Wanderweg des Leitwanderweges „Unterwegs am Wiener Alpenbogen“ die Beschilderung (Standorte, Aufschrift) gemäß dieses Beschilderungsmanuals geplant.

Burgenländischer Mariazellerweg – Potentialerhebung

Leistungen: Potentialerhebung

Beschreibung: Der Burgenländische Mariazellerweg ist ein innerösterreichischer Pilgerweg, der von Eisenstadt (Burgenland) durch die Region Wiener Alpen (Niederösterreich) nach Mariazell (Steiermark) führt. Die 145 Wegkilometer werden in rund 6-7 Tagen bewältigt. Im Zuge dieses Projektes wurde jener Wegabschnitt, der im Einflussbereich der Tourismusregion Wiener Alpen liegt, auf dessen Status Quo und vorhandene Erlebnispotentiale überprüft.

Marienweg – Potentialerhebung

Leistungen: Potentialerhebung

Beschreibung: Der Marienweg ist ein Pilgerweg, der von Csíksomlyó (Rumänien) durch ganz Ungarn nach Mariazell (Österreich) führt. Die 1.400 Wegkilometer werden in rund 60 Tagen bewältigt. Im Rahmen eines von Ungarn initiierten grenzüberschreitenden EU-Projektes wurde der Abschnitt Köszeg (Ungarn) bis Mariazell (Österreich) überarbeitet und teilweise beschildert. Damit entstand ein „ungarischer“ Pilgerweg nach Mariazell, der mit seinem überschaubaren Zeitbedarf sehr attraktiv ist und zudem den ungarischen Quellmarkt erschließt. Im Zuge dieses Projektes wurde jener Wegabschnitt, der im Einflussbereich der Tourismusregion Wiener Alpen (Niederösterreich/Österreich) liegt, auf dessen Status Quo und vorhandene Erlebnispotentiale überprüft.

Unterwegs am Wiener Alpenbogen – Potentialerhebung

Leistungen: Optimierungsberatung während der Planungsphase.

Beschreibung: Die Tourismusregion Wiener Alpen (Niederösterreich/Österreich) plant im Zuge der Umsetzung des regionalen Erlebnisraumdesign-Konzeptes, ihre Leitidee mittels eines strahlkräftigen Leitwanderweges erlebbar zu machen. Dieser Leitwanderweg „Unterwegs am Wiener Alpenbogen“ ist rund 300 km lang und wurde bereits konzipiert. Es galt, das vorhandene Konzept vor Ort nachzuschärfen. Ziele dieser Erhebung waren das Optimieren der Vermittlung der Leitidee und das Maximieren des Wandererlebnisses. Notwendige Interventionen waren aufzuzeigen, leitideekonforme Schau- und Verweilplätze zu verorten und diverse Mengengerüste für die Finalisierung der Planungsphase zu schaffen.

Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen – Beschilderung 10 Wanderwege

Leistungen: Beschilderungsplanung.

Beschreibung: Gemäß des Entwicklungskonzeptes „Wandern“ des Naturparks Zirbitzkogel-Grebenzen (Steiermark/Österreich) wurde nach der Realisierung des regionalen Leitwanderweges, der Via Natura, damit begonnen, in jeder Naturpark-Gemeinde einen leitideekonformen Rundwanderweg zu schaffen. Die Planung der Beschilderung (Standorte, Aufschrift) erfolgte auf Basis des regionalen Beschilderungsmanuals.

Talrundweg Kals – Beschilderung

Leistungen: Beschilderungsplanung, Beschilderungsmanual.

Beschreibung: Kals (Osttirol/Österreich) ist legendärer Ausgangsort für Großglocknerbesteigungen und die Hochgebirgswelt des Nationalparks Hohe Tauern. Um für die Gäste auch die Besonderheiten der idyllischen Tallagen erlebbar zu machen, wurde der „Talrundweg Kals“ konzipiert: 19,5 km Wanderweg führen durch das Tal, zahlreiche Erlebnisstationen bieten Einblick in die Kalser Lebensart und stimmungsvolle Panoramarastplätze lassen eindrucksvoll Hochgebirgsabenteuer erahnen. Für diesen Weg wurde die Beschilderung geplant und mit einem Beschilderungsmanual eine solide Ausgangsbasis für ein ganzheitliches, regional abgestimmtes Orientierungssystem geschaffen.

Via Natura – Storyboards

Leistungen: Tourenbeschreibungen, Natur-Lese-Anleitungen (Storyboards).

Beschreibung: Die „Via Natura“ ist der 126 km lange Leitwanderweg durch die Region „Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen“ (Steiermark/Österreich). Um die Leitidee „Natur lesen lernen“ für den Gast entlang des regionalen Leitwanderweges auch tatsächlich erlebbar zu machen, wurden – vorerst für vier Etappen – entsprechende Tourenbeschreibungen und Natur-Lese-Anleitungen geschaffen.

Via Natura – Beschilderung

Leistungen: Beschilderungsmanual, Beschilderungsplanung.

Beschreibung: Die „Via Natura“ ist der 126 km lange Leitwanderweg durch die Region „Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen“ (Steiermark/Österreich). Im Zuge der ersten Phase dieses Projektes wurde ein regionales Beschilderungsmanual erstellt, welches als Basis für die langfristige Überführung der regionalen Schildervielfalt in ein ganzheitlich abgestimmtes Orientierungssystem dient. In der zweiten Phase wurde für die 126 km Wanderweg der „Via Natura“ die Beschilderung (Standorte, Aufschrift) gemäß dem obigen Beschilderungsmanual geplant.

Via Natura – Potentialerhebung

Leistungen: Begehung des geplanten Routenverlaufes; Aufzeigen von leitideekonformen Erlebnispotentialen, von Erlebniskillern, Infrastrukturmängeln und Optimierungsmöglichkeiten.

Beschreibung: Im Entwicklungskonzept „Wandern“ der Region „Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen“ (Steiermark/Österreich) bildet ein regionaler Leitwanderweg das Rückgrat der leitideekonformen Erlebnisvermittlung. Der Routenverlauf dieses Leitwanderwegs – die 126 km lange „Via Natura“ – wurde während der Entwicklungskonzeption in regionalen Workshops erarbeitet. Im Zuge dieses Projektes wurde der geplante Wegverlauf begangen und auf seine Eignung in Hinblick auf Leitidee, Erlebniswert, Erlebnisdramaturgie, Zielgruppe, … überprüft. Aufgrund der Erhebungsergebnisse konnte der Routenverlauf bereits vor der tatsächlichen Realisierung des Weges optimiert werden.

Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen – Entwicklungskonzept „Wandern“

Aufgaben (als Mitarbeiter der TAO Beratungs- und Management GmbH):
Projektmanagement, Erhebung Erlebnisraum, Stärken-Schwächen-Analyse, Entwicklungsbegleitung.Beschreibung: Der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen (Steiermark/Österreich) ist einer von 44 Naturparks in Österreich und steht im Umfeld mehrerer Tourismusdestinationen. Dadurch unterliegt die aus 10 Gemeinden bestehende Region einem starken Positionierungs- und Differenzierungsanspruch. Ziel war, die Naturparkregion als kompetente Wanderregion zu präsentieren, die mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet ist. Nach einer umfangreichen Erhebung des Erlebnisraumes und der Auswertung der jeweiligen Stärken und Schwächen wurden gemeinsam die Leitidee, deren reale Umsetzung, der Leitwanderweg und das Leitprodukt erarbeitet. Entwicklungskonzept: Sieghard Preis.

Soboth – Entwicklungskonzept „Wild Wandern“

Aufgaben (als Mitarbeiter der TAO Beratungs- und Management GmbH):
Projektmanagement, Erhebung Erlebnisraum, Stärken-Schwächen-Analyse, Konzeption, Umsetzungsberatung.Beschreibung: Während der Leitidee-Entwicklung für das Wanderdorf Soboth (Steiermark/Österreich) entstand die Idee vom Wandern durch weglose Geländekorridore – dem „Wild Wandern“. Im Rahmen dieser Umsetzungskonzeption wurden die notwendigen Kriterien und Maßnahmen für eine erlebnisreiche, sichere und rechtsstabile Realisierung dieser Art des Wanderns geschaffen. Herausforderung stellte dabei das Orientierungssystem dar, das beim Wild Wandern im naturnahen, weglosen Gelände von der Grundidee her eigentlich nicht vorhanden sein sollte. Das erlebnisreiche Ergebnis wurde in weiterer Folge ein Schwerpunkt von Österreichs Wanderdörfern.

Erlebniswander-Programme – Produktmanagement

Aufgaben (als Mitarbeiter der Krauland GmbH): Produktmanagement, Programmplanung vor Ort, Erstellung Werbemittel, Eigenvertrieb, Qualitätssicherung, Prozessoptimierung.

Beschreibung: Produktmanagement für Erlebniswander-Programme des Wanderreiseveranstalters Krauland GmbH/ Kärnten. Dieser Spezialreiseveranstalter führt Wanderprogramme für die europäischen Reisemarken Neckermann Reisen und Thomas Cook durch. Schwerpunkt waren erlebnisreiche Wanderungen mit der animativen Vermittlung der Besonderheiten der Landschaft, der Kultur und der Kulinarik einer Region. Aus dem Tagesgeschäft: produktfähige Wanderprogramme, erlebnisoptimierte Routenverläufe, werbekräftige Tourenbeschreibungen, Storyboards für Wanderführer, Wanderführerschulung in Hinblick auf Destination und Erlebnisvermittlung…

Neu geplante Destinationen:

  • Lanzarote
  • Fuerteventura
  • La Gomera
  • Rhodos
  • Österreich
  • Thailand

Erlebniswander-Programme – Durchführung für Reiseveranstalter

Aufgaben (Selbstständig und als Mitarbeiter der Krauland GmbH): Durchführung, Erlebnisoptimierung, Schulung Wanderführer.

Beschreibung: Durchführung von Erlebniswander-Programmen für den Wanderreiseveranstalter Krauland GmbH/Kärnten. Dieser Spezialreiseveranstalter führt Wanderprogramme für die europäischen Reisemarken Neckermann Reisen und Thomas Cook durch. Schwerpunkt waren erlebnisreiche Wanderungen mit der animativen Vermittlung der Besonderheiten der Landschaft, der Kultur und der Kulinarik einer Region. Bei Bedarf wurde der Erlebnisverlauf optimiert und wirtschaftliche Überlegungen eingebracht. Schulung von Wanderführern in Hinblick auf Destination und Erlebnisvermittlung.

Geführt in folgenden Destinationen:

  • Spanien:
    • Gran Canaria
    • La Gomera
    • Fuerteventura
    • Lanzarote
    • Andalusien
  • Portugal:
    • Madeira
    • Algarve
  • Griechenland
    • Rhodos
  • Italien
    • Sizilien
  • Österreich
    • Nationalpark Nockberge (Schneeschuh)