Produktentwicklung „Wandern“

Den Erlebnisraum zu Fuß erlebbar machen

Zu Fuß gehen ist die ursprünglichste und einfachste Art einen Erlebnisraum zu erkunden. Dabei führt das fußläufige Erlebnis zu einem besonders persönlichen und emotionalen Bezug zum Landschaftsraum. Gerade hierin schlummert vielfach großes Potential die Leitidee und die Besonderheiten einer Landschaft nachhaltig erlebbar zu machen. Wandern ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit einen Erlebnisraum zu entdecken – denken Sie nur an die unzähligen Stadtrundgänge, Themen- und Panoramawege. Durch das geschickte Abstimmen von Flanieren, Spazieren und Wandern können auch klassische Nicht-Wander-Erlebnisräume von dieser Erlebnisart maximal profitieren.

Auszugsweise unterstütze ich Sie dabei mit:

  • Erlebnisraum-Checks (Regionen, Dörfer, Wege)
  • Tourenoptimierung (Routenführung, Erlebniswert, Infrastruktur …)
  • Tourenerkundungen bei Neuplanungen
  • Tourenbeschreibungen (Erlebniswert emotional in Wert setzen)
  • Storyboards für Touren (Erlebniswert in Wert setzen – für Gäste und Guides)
  • Schnüren von produktfähigen Wanderangeboten
  • Zertifizierungsberatung für das Österreichischem Wandergütesiegel

Ihren persönlicher Nutzen können Sie hier entdecken.

„Die ureigenste Form einen (Erlebnis-)raum zu erkunden, ist zu Fuß zu gehen.“ Andreas Kranzmayr